Zur Hauptnavigation Zum Inhalt Zum Seitenende Zum Seitenanfang
Hör-Behinderte Kommunikation im Betrieb Hilfe-Stellung und Beratung bei der Arbeit mit einer Hör-Behinderung

Fach-Dienst für hör-behinderte Menschen im Arbeits-Leben, die sich mit Laut-Sprache mitteilen

Das sind zum Beispiel:

  • Schwer-hörige Menschen
  • Menschen, die nicht von Geburt an taub waren
  • Menschen, die eine Hör-Prothese tragen.
    Das ist eine Art Hör-Gerät.
    Man nennt das auch Cochlear.
  • Menschen mit einem Tinitus im Ohr.
    Bei einem Tinitus hört der Mensch ständig ein Geräusch.

Diese hör-behinderten Menschen sprechen oft mit Laut-Sprache.
Sie können sich gut am Arbeits-Platz unterhalten.

Aber:
Diese hör-behinderten Menschen haben aber vielleicht andere Probleme.

  • Sie machen vielleicht Fehler bei der Arbeit wegen ihrer Behinderung.
  • Sie brauchen vielleicht einen anderen Arbeits-Platz.
  • Sie können vielleicht nicht mit ihrer Behinderung gut umgehen.
  • Sie kennen sich vielleicht nicht mit Hilfs-Mitteln aus.
  • Sie haben vielleicht viele andere Fragen.

Wir beraten Sie zu Ihren Problemen und Fragen.

Zwei Personen sprechen miteinander.

Das bieten wir auch an:

  • Wir holen für Sie einen Gebärden-Dolmetscher.
  • Oder einen Schrift-Dolmetscher.

Dolmetscher ist ein Beruf.
Dolmetscher können mehrere Sprachen.
Sie wiederholen was gesagt wurde in einer anderen Sprache.

Weitere Infos finden Sie im Internet unter:
www.suko-rheinland.de